Freigeschobenes Mischbrot auf einem Pizzastein

Ich füttere am Morgen oder am Mittag die Sauerteige und knete abends den Teig. So kann ich am nächsten Morgen backen.

Rezept drucken
Freigeschobenes Mischbrot auf einem Pizzastein
Portionen
Brot ca 1,5 KG
Zutaten
Portionen
Brot ca 1,5 KG
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben, aber ca. 50 g Wasser zurückhalten. 5 Minuten auf kleiner Stufe kneten, anschließend 8-10 Minuten auf schellster Knetstufe auskneten. Das Wasser während des Knetens gegebenenfalls zugeben, oder auch noch mehr.
  2. Den Teig in eine geölte Schüssel geben und über Nacht abgedeckt stehen lassen.
  3. Am Morgen den Teig in der Schüssel rundwirken.
  4. Mit dem Schluss nach oben für 60 Minuten in ein Gärkörbchen geben und abdecken. Zwischendurch die Fingerprobe machen (Näheres siehe unten). Parallel dazu den Pizzastein im Ofen auf höchster Stufe (bei mir 250 Grad) aufheizen.
  5. Den Teigling auf ein Backpapier stürzen.
  6. Mit einer Bäckerklinge oder einem anderen sehr scharfen Messer ein gewünschtes Muster schneiden. Dies dient nicht nur der Optik, sondern auch, damit es nicht wild aufreißt.
  7. Da ich keinen Teigschieber habe, nehme ich einen Tortenretter, um den Teigling mit dem Backpapier auf den Pizzastein zu befördern. Den Ofen auf 220 Grad runter regulieren.
  8. Nach 15 Minuten backen.
  9. Brot nach 30 Minuten. Ich habe nur einen Gasherd, daher stelle ich 5 Minuten vor dem Ende der Backzeit noch den Grill an, um auch oben eine schöne Kruste zu bekommen.
  10. Auf ein Tortengitter geben und auskühlen lassen.
  11. Angeschnittenes Brot.