Emmervollkornbrot im Topf


Rezept drucken
Emmervollkornbrot im Topf
Das Originalrezept stammt aus dem BBB3 von Lutz Geißler und Monika Drax. Mir schmeckt es super und ich backe es immer wieder gern.
Menüart Brot
Portionen
Brot
Zutaten
Vorteig
Hauptteig
Menüart Brot
Portionen
Brot
Zutaten
Vorteig
Hauptteig
Anleitungen
Vorteig
  1. Sämtliche Zutaten vermischen und für 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen. Anschließend 24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.
Hauptteig
  1. Alles Zutaten 10 Minuten verkneten und anschließend 90 Minuten gehen lassen. Zwischendurch einmal Dehnen und Falten.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig zu einer Kugel falten. Mit dem Schluss nch unten in einem Gärkorb für ca 25 Minuten bei Taumtemperatur reifen lassen.
  3. Einen gusseisernen Topf in den Ofen stellen und auf 250 Grad vorheizen.
  4. Den Topf herausnehmen (Achtung! Sehr heiß!!) und den Teigling mit dem Schuss nach oben in den Topf geben. Ich nehme Backpapier zu Hilfe. Stürze den Teig aus dem Gärkorb auf das Backpapier und kann den Teigling somit leicht in den heissen Topf geben.
  5. Die Ofentemperatur auf 190 - 200 Grad reduzieren und für 30 Minuten backen.
  6. Den Deckel abnehmen und für weitere 15 Minuten backen. Ich schalte die letzten 5 Minuten den Grill ein, da mein Gasherd nur von unten heizt.

Emmermischbrot mit Joghurt im Topf

Bild vom ganzen Brot

Bild von der Krume

Rezept drucken
Emmermischbrot mit Joghurt im Topf
Bild vom ganzen Brot
Menüart Brot
Portionen
Brot
Menüart Brot
Portionen
Brot
Bild vom ganzen Brot
Anleitungen
Zubereitung im Thermomix
  1. Hefe mit dem Wasser, Salz, Backmalz, Joghurt, Dinkelanstellgut, Lievito Madre und Ahornsirup in den Topf geben und 60 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.
  2. Restliche Zutaten dazu geben und 4 Minuten kneten.
Weitere Schritte
  1. Den Teig in eine große Schüssel füllen und 2-4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschließend 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Nach 48 Stunden, den Teig bei Raumtemperatur 2 Stunden ruhen lassen. Auf einer bemehlte Arbeitsfläche ziehen und falten. Rundwirken und mit dem Schluss nach unten in ein bemehltes Gärkörbchen geben.
  3. Abgedeckt 90 Minuten gehen lassen.
  4. Einen gusseisernen Topf (ich habe auch schon eine Jenaer Glasschüssel genommen) mit Deckel in den Backofen stellen und 30 Minuten vor Ende der Gärzeit den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  5. Den Topf rausholen (Vorsicht!! Sehr heiß!) und den Deckel zur Seite legen.
  6. Ich nehme mir ein Backpapier und kippe darauf den Teig aus dem Gärkörbchen. Das Backpapier schneide ich an allen vier Ecken ein, so dass ein Kreuz entsteht. Mit den Enden hebe ich den Brotteig vorsichtig in den heißen Topf.
  7. Temperatur auf 200 Grad regulieren.
  8. Deckel auf den Topf legen und zurück in den Ofen geben. Auf der untersten Schiene 45 Minuten backen.