Berliner Roggen im Topf

Berliner Roggen

Rezept drucken
Berliner Roggen im Topf
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 18 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Sauerteig
Quellstück
Hauptteig
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 18 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Sauerteig
Quellstück
Hauptteig
Anleitungen
  1. Die Sauerteigzutaten mischen und 12 bis 16 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  2. Altbrotmehl und Salz mit dem kochenden Wasser übergießen und mischen. Mit einer Folie direkt auf dem Quellstück mind. 2 Stunden quellen lassen. (Oder über Nacht im Kühlschrank.)
  3. Für den Hauptteig alle Zutaten 8 Minuten auf niedrigster Stufe und zwei weitere Minuten und Stufe 2 zu einem feuchten, klebrigen Teig kneten.
  4. 30 Minuten in der Schüssel ruhen lassen.
  5. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rundwirken. Mit dem Schluss nach unten in einen Gärkörbchen 90 Minuten (bei ca. 24 Grad) gehen lassen.
  6. Den Ofen mit einem gusseisernen Topf auf 250 Grad vorheizen.
  7. Den Teig mit Hilfe von Backpapier in den Topf geben, der Schluss ist oben. Die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren. 50 Minuten backen.
  8. Zum Schluss den Deckel abnehmen und von oben mittels Grill knusprig bräunen.

Faulenzerbrot mit Sonnenblumenkernen im Topf

 

 

 

Rezept drucken
Faulenzerbrot mit Sonnenblumenkernen im Topf
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 23 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 23 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Anleitungen
  1. Sämtliche Zutaten in die Teigschüssel geben. Den Teig 8 Minuten auf kleinster Stufe, anschließend zwei Minuten auf Stufe 2 Kneten. Der Teig ist recht weich und klebrig.
  2. Den Teig in der Schüssel abgedeckt 20 bis 22 Stunden gehen lassen. Zwischendurch dehnen und falten.
  3. Den Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel wirken. Dabei soll die Luft möglichst im Teig bleiben. Den Teigling in ein Gärkörbchen geben und ca. 30 Minuten bedeckt gehen lassen.
  4. Den Ofen mit einem gusseisernen Topf auf 250 Grad vorheizen.
  5. Den Teigling mit Hilfe von Backpapier in den Topf geben und bei 200 Grad 55 Minuten backen. Ich nehme 40 Minuten den Deckel ab. Bei Bedarf schalte den Grill die letzten fünf Minuten noch von oben an, um eine schöne knusprigen Kruste zu bekommen.

Großes Dinkel-Ruchmehl im Topf

Rezept drucken
Großes Dinkel-Ruchmehl im Topf
Kochzeit 55 Minuten
Portionen
großes Brot
Zutaten
Vorteig
Sauerteig
Hauptteig
Kochzeit 55 Minuten
Portionen
großes Brot
Zutaten
Vorteig
Sauerteig
Hauptteig
Anleitungen
  1. Vorteig: Die Vorteigzutaten von Hand zu einem sehr festen Teig vermischen und 12-16 Stunden bei 15-16°C reifen lassen
  2. Sauerteig: Die Sauerteigzutaten zu einem sehr festen Teig vermischen und bei 25-26 Grad 10-14 Stunden reifen lassen. Ich stelle die Schüssel in den Backofen und mache nach Ofenlicht an.
  3. Hauptteig: Alle Zutaten 5 Minuten auf niedrigster Stufe und weitere 8 Minuten auf zweiter Stufe zu einem mittelfesten Teig kneten (Teigtemperatur ca. 27-28 Grad).
  4. Den Teig 2 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 20 Grad) ruhen lassen. Alle halbe Stunde dehnen und falten. Den Teig schonend und mit offenem Schluss rundwirken. Mit Schluss nach unten im Gärkorb 30-40 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Den Teig in den heißen gusseisernen Topf stürzen. Bei 250°C fallend auf 190 bis 200°C 55 Minuten backen

Roggenvollkornbrot mit Altbrotmehl


Rezept drucken
Roggenvollkornbrot mit Altbrotmehl
Menüart Brot
Portionen
Brot
Zutaten
Roggensauerteig
Quellstück
Hauptteig
Menüart Brot
Portionen
Brot
Zutaten
Roggensauerteig
Quellstück
Hauptteig
Anleitungen
  1. Roggensauerteig, Brühstück, Lievito Madre, Roggenvollkornmehl, Weizenvollkornmehrl, Hefe und Wasser verkneten und eine Stunde ruhen lassen.
  2. Salz, Ahornsirup und Backmalz dazu geben und 5 Minuten kneten.
  3. Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und bei Raumtemperatur 3 Stunden gehen lassen.
  4. Den Teig aus der Schüssel in eine gefettete Kastenform geben und mit nassen Fingern oben glattstreichen.
  5. Die Form abdecken und das Brot gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  6. Eine Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen und auf 250 Grad vorheizen.
  7. Den Teigling bei 20 Minuten backen, dann bei 200 Grad für 30 Minuten weiterbacken.

Emmermischbrot mit Joghurt im Topf

Bild vom ganzen Brot

Bild von der Krume

Rezept drucken
Emmermischbrot mit Joghurt im Topf
Bild vom ganzen Brot
Menüart Brot
Portionen
Brot
Menüart Brot
Portionen
Brot
Bild vom ganzen Brot
Anleitungen
Zubereitung im Thermomix
  1. Hefe mit dem Wasser, Salz, Backmalz, Joghurt, Dinkelanstellgut, Lievito Madre und Ahornsirup in den Topf geben und 60 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.
  2. Restliche Zutaten dazu geben und 4 Minuten kneten.
Weitere Schritte
  1. Den Teig in eine große Schüssel füllen und 2-4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschließend 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Nach 48 Stunden, den Teig bei Raumtemperatur 2 Stunden ruhen lassen. Auf einer bemehlte Arbeitsfläche ziehen und falten. Rundwirken und mit dem Schluss nach unten in ein bemehltes Gärkörbchen geben.
  3. Abgedeckt 90 Minuten gehen lassen.
  4. Einen gusseisernen Topf (ich habe auch schon eine Jenaer Glasschüssel genommen) mit Deckel in den Backofen stellen und 30 Minuten vor Ende der Gärzeit den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  5. Den Topf rausholen (Vorsicht!! Sehr heiß!) und den Deckel zur Seite legen.
  6. Ich nehme mir ein Backpapier und kippe darauf den Teig aus dem Gärkörbchen. Das Backpapier schneide ich an allen vier Ecken ein, so dass ein Kreuz entsteht. Mit den Enden hebe ich den Brotteig vorsichtig in den heißen Topf.
  7. Temperatur auf 200 Grad regulieren.
  8. Deckel auf den Topf legen und zurück in den Ofen geben. Auf der untersten Schiene 45 Minuten backen.

Dinkelvollkornbrot mit Buttermilch

Rezept drucken
Dinkelvollkornbrot mit Buttermilch
Menüart Brot
Portionen
kg
Menüart Brot
Portionen
kg
Anleitungen
  1. Alle Zutaten mit der Hand vermengen. Und in eine verschließbare Schüssel geben.
  2. 24 Stunden bei ca. 20° ruhen lassen. Zwischendruch immer mal wieder ziehen und falten. (https://www.baeckerlatein.de/dehnen-und-falten/)
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und vorsichtig zu einer Kugel formen. Die Luft sollte möglichst im Teig bleiben.
  4. Mit der glatten Seite nach oben in einen Gärkorb geben und eine weitere Stunde gehen lassen.
  5. Den Ofen mit einem gusseisernen Topf oder ähnlichem auf 250° vorheizen.
  6. Den Teig aus dem Gärkorb vorsichtig in den heissen Topf geben. Ich nehme Backpapier zur Hilfe.
  7. Die Temperatur auf 200° reduzieren und den Teig 30 Minuten mit Deckel backen.
  8. Den Deckel abnehmen und für weitere 15 Minuten backen.
  9. Das Brot aus dem Topf kippen und auf einem Rost abkühlen lassen. Vorher die Klopfprobe machen, ob das Brot durch ist. Sonst kann es auch ohne Topf noch mal für 5 Minuten in den Ofen.