Gimbap

Diese koreanische Variante des japanischen Sushis haben wir aus dem tollen Kochbuch „Das Korea-Kochbuch“, aber etwas variiert. Das Gimbap wird immer unterschiedlich, je nachdem welches Gemüse verfügbar ist.

Rezept drucken
Gimbap
Anleitungen
  1. Den Reis mehrmals waschen, bis das Waschwasser klar ist. Dann mit 700 ml Wasser in einem tiefen Topf zum Kochen bringen; einmal umrühren. Aufkochen lassen, einmal gründlich umrühren und in 15 Min. bei niedriger Hitze fertig garen.
    Die Zutaten
  2. Das Fleisch in 1 cm breite, lange Streifen schneiden, mit der Sojasauce und dem gehackten Knoblauch vermengen und eine Weile ziehen lassen.
  3. Die Gurke schälen, längs in Viertel schneiden, die Kerne mit einem Messer entfernen und die Viertel noch einmal längs halbieren.
  4. Karotte längs in 1 cm breite Streifen schneiden.
  5. Die Champignons säubern und in dünne Scheiben schneiden
  6. Die Blätter vom Strunk des Pak Choi trennen und waschen.
  7. Die Eier mit 1 Prise Salz verquirlen und mit wenig Öl in einer Pfanne zu einem
  8. Omelett ausbraten. Aus der Pfanne nehmen und in etwa 1 cm breite, lange Streifen schneiden.
  9. Die Karottenstreifen mit wenig Öl anbraten und salzen; mit dem Fleisch, Champignons und Pak Choi ebenso verfahren.
  10. Die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften.
  11. Den gekochten Reis mit Sesamöl, Sesamsamen und 1 TL Salz gut vermischen.
  12. Den Reis in 8 Portionen teilen. Jeweils eine Portion auf zwei Dritteln eines Seetangblatts verteilen; dabei das Drittel an der kürzeren Seite frei lassen.
  13. Die vorbereiteten Gemüse- und Fleischstreifen in der Mitte der Reisfläche anordnen und das Ganze zu einer festen Rolle aufrollen; die Rolle hält noch besser zusammen, wenn man ein wenig Reis auf dem freien Ende des Seetangblattsverteilt.
    Fertige Zutaten
  14. Die 8 Rollen in 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit den Schnittflächen nach oben auf einem flachen Teller anrichten und servieren.
Rezept Hinweise

Mischbrot im Petromax K4

Ich liebe die gusseiserne Kastenform K4 von Petromax. Der Teig kann direkt in der Form gehen und anschließend gebacken werden.

Rezept drucken
Mischbrot im Petromax K4
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in der Küchenmaschine für 5 Minuten auf niedrigster Stufe kneten, anschließend noch 10 Minuten auf mittlerer Stufe weiterkneten.
  2. Die Petromaxform mit Pflanzenöl einpinseln.
  3. Den Teig in den Petromax geben und glattstreichen.
  4. 10 bis 12 Stunden gehen lassen.
  5. Den Teig einschneiden, mit Deckel die Form in den alten Backofen stellen.
    Teigling eingeschnitten im K4
  6. Den Ofen auf 230 Grad einstellen und das Brot 45 Minuten backen.
  7. Den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten backen. Ich schalte bei mir die letzten fünf Minuten den Grill an, damit ich auch oben eine schöne Kruste bekomme.
    Fertig gebackene Brot in der Petromax K4
  8. Ein anderes Mischbrot aus dem K4

Freigeschobenes Mischbrot auf einem Pizzastein

Ich füttere am Morgen oder am Mittag die Sauerteige und knete abends den Teig. So kann ich am nächsten Morgen backen.

Rezept drucken
Freigeschobenes Mischbrot auf einem Pizzastein
Portionen
Brot ca 1,5 KG
Zutaten
Portionen
Brot ca 1,5 KG
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben, aber ca. 50 g Wasser zurückhalten. 5 Minuten auf kleiner Stufe kneten, anschließend 8-10 Minuten auf schellster Knetstufe auskneten. Das Wasser während des Knetens gegebenenfalls zugeben, oder auch noch mehr.
  2. Den Teig in eine geölte Schüssel geben und über Nacht abgedeckt stehen lassen.
  3. Am Morgen den Teig in der Schüssel rundwirken.
  4. Mit dem Schluss nach oben für 60 Minuten in ein Gärkörbchen geben und abdecken. Zwischendurch die Fingerprobe machen (Näheres siehe unten). Parallel dazu den Pizzastein im Ofen auf höchster Stufe (bei mir 250 Grad) aufheizen.
  5. Den Teigling auf ein Backpapier stürzen.
  6. Mit einer Bäckerklinge oder einem anderen sehr scharfen Messer ein gewünschtes Muster schneiden. Dies dient nicht nur der Optik, sondern auch, damit es nicht wild aufreißt.
  7. Da ich keinen Teigschieber habe, nehme ich einen Tortenretter, um den Teigling mit dem Backpapier auf den Pizzastein zu befördern. Den Ofen auf 220 Grad runter regulieren.
  8. Nach 15 Minuten backen.
  9. Brot nach 30 Minuten. Ich habe nur einen Gasherd, daher stelle ich 5 Minuten vor dem Ende der Backzeit noch den Grill an, um auch oben eine schöne Kruste zu bekommen.
  10. Auf ein Tortengitter geben und auskühlen lassen.
  11. Angeschnittenes Brot.

Ketchup

Im Ursprung von Vonni aus der Rezeptwelt.

Rezept drucken
Ketchup
Foto von einem Glas mit Ketchup
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Foto von einem Glas mit Ketchup
Anleitungen
  1. Alle frischen Zutaten waschen.
  2. Zwiebel schälen und im Mixtopf 5 Sek/Stufe 5 zerkleinern. (Ohne Thermomix einfach klein schneiden.). Mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Öl und Tomatenmark hinzugeben und Varoma/Stufe 1 für 2,5 Minuten dünsten.
  4. Alle Gewürze in den Mixtopf geben, anschließend alle restlichen Zutaten.
  5. 50 Minuten, 100 Grad, Stufe 1 kochen.
  6. 20 Sekunden auf Stufe 5 pürieren.
  7. In heiße Gläser abfüllen und gut verschließen. Der Ketchup hält sich so im geschlossenen Glas mehrere Monate.
    Foto von einem Glas mit Ketchup
Rezept Hinweise

Das Rezept für den Knoblauchgrundstock.  

Hähnchen-Nuggets


Rezept drucken


Hähnchen-Nuggets

Auf einem Teller angerichtete Nuggets, oben auf ein durchgeschnittenes

Portionen
Stück


Zutaten

Portionen
Stück


Zutaten

Auf einem Teller angerichtete Nuggets, oben auf ein durchgeschnittenes


Anleitungen
  1. Hähnchenbrust würfeln, mit dem Salz und Knoblauchgrundstock mixen. (Im Thermomix 5 Sek/Stufe 7).

  2. Die Rinde vom Brot schneiden, die Scheiben würfeln. Die Würfel, den Frischkäse und die Milch in den Mixtopf geben und 10 Sek/Stufe 7 vermischen.

  3. Fleischmischung aus dem Mixtopf nehme und walnussgroße Bällchen formen.

  4. Das Ei mit dem Wasser verquirlen und als erste Station der Panierstraße auf einen tiefen Teller geben. Als zweite Station Panko auf einen weiteren tiefen Teller geben.

  5. Öl in einer Pfanne erhitzen. die Nuggetbällchen im verquirlten Ei, dann im Panko panieren und in der Pfanne braten.
    Auf einem Teller angerichtete Nuggets, oben auf ein durchgeschnittenes


Rezept Hinweise

Das Rezept für den Knoblauchgrundstock

Das Rezept für den selbstgemachten Ketchup

Spinat-Parmesan-Knödel mit Salbeibutter und Tomaten

Rezept drucken
Spinat-Parmesan-Knödel mit Salbeibutter und Tomaten
Adaptiert aus Essen und Trinken 02/2020
Angerichtetes Essen auf dem Teller
Portionen
Protionen
Zutaten
Tomaten und Salbeibutter
Portionen
Protionen
Zutaten
Tomaten und Salbeibutter
Angerichtetes Essen auf dem Teller
Anleitungen
  1. Für die Knödel den Spinat putzen, die Blätter vom Strunk zupfen. Den Spinat waschen und abtropfen lassen. Spinat in kochendem Salzwasser 30 Sekunden vorkochen und abgießen. Abtropfen lassen und mit den Händen gut ausdrücken. Spinat sehr fein hacken und mit den Eiern verquirlen. Parmesan fein reiben.
  2. Brötchen und Zwiebeln fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Milch erhitzen und mit Salz und Muskat würzen. Heiße Milch und Zwiebeln in einer Schüssel mit den Brötchenwürfeln mischen und abgedeckt 15 Minuten quellen lassen. Eier-Spinat-Mischung und die Hälfte des Parmesans zugeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Evtl. noch mit Semmelbrösel andicken.
  3. Teig mit angefeuchteten Händen zu Knödel formen.
  4. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  5. Tomaten waschen, von den Strängen entfernen, aber die Rispen dran lassen. Die Knoblauchpaste, die Lorbeerblätter, Rosmarin, 2 EL Olivenöl, Fleur de sel und Pfeffer und einer Auflaufform mischen und mit den Tomaten vermischen.
  6. Die Tomatenmischung auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen, bis die Tomaten weich sind.
  7. Währenddessen die Knödel mit einer Schaumkelle in reichlich kochendes Salzwasser geben und knapp unter dem Siedepunkt 15-20 Minuten ziehen lassen.
  8. Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen und kurz abtropfen lassen. Mit den geschmorten Tomaten und der Salbeibutter auf Tellern anrichten. Mit dem restlichen Parmesan bestreuen.
Rezept Hinweise

Hier das Rezept für den Knoblauchgrundstock

Frei-Schnauze

Dies ist immer mein Basis-Rezept, wenn ich kein anderes nutze.

Rezept drucken
Frei-Schnauze
Ich finde, dass das Backen im Topf perfekt ist, insbesondere wenn man einen Gasofen wie ich habe.
Rundes Brot, symmetrisch eingeschnitten
Portionen
Brot
Zutaten
Portionen
Brot
Zutaten
Rundes Brot, symmetrisch eingeschnitten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten (ein bisschen Wasser vorsichtshalber zurückhalten) in die Küchenmaschine geben und 3 Minuten kneten. Je nachdem, ob der Teig sehr fest ist, evtl. noch Wasser dazugeben und auf kleiner Stufe weiterkneten. Wenn die Konsistenz gut ist, 5 Minuten auf höchster Stufe kneten.
  2. Den Teig in einer geölten Schüssel abgedeckt 12 - 16 gehen lassen. Wenn es geht, zwischendurch ziehen und falten, ich lasse es aber auch oft einfach weg.
  3. Den Teig rund wirken und in einem Gärkorb 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen. Ich nutze dafür gern den Gärautomaten und stelle ihn auf 22 °C.
  4. Parallel dazu den Gußeiserntopf im Ofen auf 250 °C aufheizen, ca 45 Minuten.
  5. Den Topf aus dem Ofen nehmen (vorsicht!! Sehr heiß!!!) und den Teigling in den Topf kippen.
  6. Ofen auf 230 °C runterstellen und das Brot 30 Minuten backen.
  7. Den Deckel vom Topf nehmen (Achtung - immer noch sehr heiß :-)) und für weitere 15 Minuten ohne Deckel fertig backen.
    Rundes Brot, symmetrisch eingeschnitten
Rezept Hinweise

Ich variiere mit dem Mehl, je nachdem, was ich habe. Mehr als 100 g Roggen nehme ich meist in dieser Variante nicht mit rein. Anstelle von Wasser nehme ich auch oft Molke,  die beim Joghurtmachen übrig geblieben ist.

Gemüsebrühe Grundstock


Rezept drucken


Gemüsebrühe Grundstock

Alternativ zu einer Instantgemüsebrühe oder eines Brühwürfels

Schraubglas gefüllt mit Gemüsepaste

Portionen


Zutaten

Portionen


Zutaten

Schraubglas gefüllt mit Gemüsepaste


Anleitungen
  1. Das gewaschene Gemüse und die restlichen Zutaten in den Thermomix geben und ca. 30 Sekunden auf Stufe 7 zerkleinern.

  2. Mit dem Spatel am Rand alles runter schieben.

  3. Weiter 30 Sekunden Stufe 7 zerkleinern, je nach Zerkleinerungswunsch.

  4. Die Paste in Schraubgläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Gemüsepaste hält sich mehrere Monate.

  5. 1-2 TL auf 1/2 Liter Wasser ergibt eine leckere Gemüsebrühe oder unnötige Zusatzstoffe.

Weizenvollkornbrot

Es ist ein Rezept von Lutz Geißler aus „Brot backen in Perfektion“

Bild von einem fertigen Weizenvollkornbrot
Rezept drucken
Weizenvollkornbrot
Portionen
kg
Portionen
kg
Anleitungen
  1. Alle Zutaten von Hand kneten.
  2. Den Teig in einer abgedeckten Schüssel 24 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Zwischendurch mehrmals dehnen und falten.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und vorsichtig zu einer Kugel formen. Die Luft im Teig sollte erhalten bleiben.
  4. Mit der glatten Seite nach oben in einem Gärkörbchen bei Raumtemperatur eine Stunde gehen lassen.
  5. Den Ofen mit einem Gusseisentopf auf 250 °C vorheizen.
  6. Den Teig in den Topf stürzen und die Temperatur auf 230°C reduzieren. Das Brot mit Deckel 30 Minuten backen.
  7. Den Deckel abnehmen (Vorsicht sehr heiß!!!) und weiter 15 Minuten backen.
  8. Das Brot auf einem Rost abkühlenlassen.

Filetto di maiale alle erbe


Rezept drucken


Filetto di maiale alle erbe

Portionen
Personen


Zutaten

Portionen
Personen


Zutaten


Anleitungen
  1. Schweinefilet waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, salzen, pfeffern.

    Nach Wunsch mit Oreganoblättchen garnieren.

  2. Das Fleisch in zwei EL heißem Olivenöl ca. 15 Minuten braten.

  3. Herausnehmen und in Alufolie wickeln.

  4. Die Tomaten entkernen und klein schneiden.

  5. Die Kräuter waschen, trocken tupfen, von den Stängeln zupfen und klein hacken.

  6. Restliches Olivenöl, gehackte Kräuter und Tomatenwürfel verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

  7. Parmesankäse entrinden und mit einem Sparschäler oder dem Gemüsehobel in feine Späne hobeln.

  8. Schweinefilet aus der Folie nehmen und den ausgetretenen Fleischsaft zum Kräuteröl geben.

  9. Schweinefilet schräg in dünne Scheiben schneiden. Filetscheiben auf die Platte anrichten. Kräuter-Tomaten-Öl unter Rühren erhitzen und gleichmäßig darauf verteilen.

  10. Mit Parmesankäsespänen bestreuen.

  11. Ciabatta oder Baguette passe gut dazu.

Toastbrot

Rezept drucken
Toastbrot
Bild von dem Weizentoast auf einem Holzbrett
Menüart Brot
Portionen
großes Toast
Zutaten
Hefevorteig
Hauptteig
Menüart Brot
Portionen
großes Toast
Zutaten
Hefevorteig
Hauptteig
Bild von dem Weizentoast auf einem Holzbrett
Anleitungen
Hefevorteig
  1. Alle Zutaten miteinander verkneten und 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
Hauptteig
  1. Alle Zutaten, außer der Butter, in die Teigschüssel geben.
  2. Alles 5 Minuten bei kleinster Geschwindigkeit verkneten, dann nochmal 3 Minuten bei höchster Geschwindigkeit (Bosch MUM Stufe 3). Die Butter in kleinen Stücken in die Schüssel geben und nochmal 2 Minuten auf mittlerer Stufe (Bosch MUM Stufe 2) unterkneten.
  3. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, ein paarmal falten und rundwirken. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  4. Den Teig in eine längliche Form wirken und in einer gefetteten Kastenbackform (35 cm) weitere 60 Minuten gehen lassen.
  5. Brot der Länge nach einschneiden.
  6. Eine feuerfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen und den Ofen auf 240 Grad vorheizen.
  7. Das Brot in den Ofen geben und die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und 40 – 50 Minuten backen. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen.
    Aufgeschnittenes Toast
Rezept Hinweise

Rezept von Valesa Schell. Amerikanisches Toast

Berliner Roggen im Topf

Berliner Roggen

Rezept drucken
Berliner Roggen im Topf
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 18 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Sauerteig
Quellstück
Hauptteig
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 18 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Sauerteig
Quellstück
Hauptteig
Anleitungen
  1. Die Sauerteigzutaten mischen und 12 bis 16 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  2. Altbrotmehl und Salz mit dem kochenden Wasser übergießen und mischen. Mit einer Folie direkt auf dem Quellstück mind. 2 Stunden quellen lassen. (Oder über Nacht im Kühlschrank.)
  3. Für den Hauptteig alle Zutaten 8 Minuten auf niedrigster Stufe und zwei weitere Minuten und Stufe 2 zu einem feuchten, klebrigen Teig kneten.
  4. 30 Minuten in der Schüssel ruhen lassen.
  5. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und rundwirken. Mit dem Schluss nach unten in einen Gärkörbchen 90 Minuten (bei ca. 24 Grad) gehen lassen.
  6. Den Ofen mit einem gusseisernen Topf auf 250 Grad vorheizen.
  7. Den Teig mit Hilfe von Backpapier in den Topf geben, der Schluss ist oben. Die Ofentemperatur auf 200 Grad reduzieren. 50 Minuten backen.
  8. Zum Schluss den Deckel abnehmen und von oben mittels Grill knusprig bräunen.

Faulenzerbrot mit Sonnenblumenkernen im Topf

 

 

 

Rezept drucken
Faulenzerbrot mit Sonnenblumenkernen im Topf
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 23 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Kochzeit 50 Minuten
Wartezeit 23 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Anleitungen
  1. Sämtliche Zutaten in die Teigschüssel geben. Den Teig 8 Minuten auf kleinster Stufe, anschließend zwei Minuten auf Stufe 2 Kneten. Der Teig ist recht weich und klebrig.
  2. Den Teig in der Schüssel abgedeckt 20 bis 22 Stunden gehen lassen. Zwischendurch dehnen und falten.
  3. Den Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel wirken. Dabei soll die Luft möglichst im Teig bleiben. Den Teigling in ein Gärkörbchen geben und ca. 30 Minuten bedeckt gehen lassen.
  4. Den Ofen mit einem gusseisernen Topf auf 250 Grad vorheizen.
  5. Den Teigling mit Hilfe von Backpapier in den Topf geben und bei 200 Grad 55 Minuten backen. Ich nehme nach 40 Minuten den Deckel ab. Bei Bedarf schalte den Grill die letzten fünf Minuten noch von oben an, um eine schöne knusprigen Kruste zu bekommen. Dies ist aber bei Ober- und Unterhitze nicht nötig. Ich habe aber nur einen Gasofen.

Großes Dinkel-Ruchmehl im Topf

Rezept drucken
Großes Dinkel-Ruchmehl im Topf
Kochzeit 55 Minuten
Portionen
großes Brot
Zutaten
Vorteig
Sauerteig
Hauptteig
Kochzeit 55 Minuten
Portionen
großes Brot
Zutaten
Vorteig
Sauerteig
Hauptteig
Anleitungen
  1. Vorteig: Die Vorteigzutaten von Hand zu einem sehr festen Teig vermischen und 12-16 Stunden bei 15-16°C reifen lassen
  2. Sauerteig: Die Sauerteigzutaten zu einem sehr festen Teig vermischen und bei 25-26 Grad 10-14 Stunden reifen lassen. Ich stelle die Schüssel in den Backofen und mache nach Ofenlicht an.
  3. Hauptteig: Alle Zutaten 5 Minuten auf niedrigster Stufe und weitere 8 Minuten auf zweiter Stufe zu einem mittelfesten Teig kneten (Teigtemperatur ca. 27-28 Grad).
  4. Den Teig 2 Stunden bei Raumtemperatur (ca. 20 Grad) ruhen lassen. Alle halbe Stunde dehnen und falten. Den Teig schonend und mit offenem Schluss rundwirken. Mit Schluss nach unten im Gärkorb 30-40 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Den Teig in den heißen gusseisernen Topf stürzen. Bei 250°C fallend auf 190 bis 200°C 55 Minuten backen

Emmervollkornbrot im Topf


Rezept drucken
Emmervollkornbrot im Topf
Das Originalrezept stammt aus dem BBB3 von Lutz Geißler und Monika Drax. Mir schmeckt es super und ich backe es immer wieder gern.
Menüart Brot
Portionen
Brot
Zutaten
Vorteig
Hauptteig
Menüart Brot
Portionen
Brot
Zutaten
Vorteig
Hauptteig
Anleitungen
Vorteig
  1. Sämtliche Zutaten vermischen und für 1 Stunde bei Raumtemperatur ruhen lassen. Anschließend 24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.
Hauptteig
  1. Alles Zutaten 10 Minuten verkneten und anschließend 90 Minuten gehen lassen. Zwischendurch einmal Dehnen und Falten.
  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche vorsichtig zu einer Kugel falten. Mit dem Schluss nch unten in einem Gärkorb für ca 25 Minuten bei Taumtemperatur reifen lassen.
  3. Einen gusseisernen Topf in den Ofen stellen und auf 250 Grad vorheizen.
  4. Den Topf herausnehmen (Achtung! Sehr heiß!!) und den Teigling mit dem Schuss nach oben in den Topf geben. Ich nehme Backpapier zu Hilfe. Stürze den Teig aus dem Gärkorb auf das Backpapier und kann den Teigling somit leicht in den heissen Topf geben.
  5. Die Ofentemperatur auf 190 - 200 Grad reduzieren und für 30 Minuten backen.
  6. Den Deckel abnehmen und für weitere 15 Minuten backen. Ich schalte die letzten 5 Minuten den Grill ein, da mein Gasherd nur von unten heizt.

Emmermischbrot mit Joghurt im Topf

Bild von der Krume

Rezept drucken
Emmermischbrot mit Joghurt im Topf
Bild vom ganzen Brot
Menüart Brot
Portionen
Brot
Menüart Brot
Portionen
Brot
Bild vom ganzen Brot
Anleitungen
Zubereitung im Thermomix
  1. Hefe mit dem Wasser, Salz, Backmalz, Joghurt, Dinkelanstellgut, Lievito Madre und Ahornsirup in den Topf geben und 60 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.
  2. Restliche Zutaten dazu geben und 4 Minuten kneten.
Weitere Schritte
  1. Den Teig in eine große Schüssel füllen und 2-4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen. Anschließend 48 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  2. Nach 48 Stunden, den Teig bei Raumtemperatur 2 Stunden ruhen lassen. Auf einer bemehlte Arbeitsfläche ziehen und falten. Rundwirken und mit dem Schluss nach unten in ein bemehltes Gärkörbchen geben.
  3. Abgedeckt 90 Minuten gehen lassen.
  4. Einen gusseisernen Topf (ich habe auch schon eine Jenaer Glasschüssel genommen) mit Deckel in den Backofen stellen und 30 Minuten vor Ende der Gärzeit den Backofen auf 250 Grad vorheizen.
  5. Den Topf rausholen (Vorsicht!! Sehr heiß!) und den Deckel zur Seite legen.
  6. Ich nehme mir ein Backpapier und kippe darauf den Teig aus dem Gärkörbchen. Das Backpapier schneide ich an allen vier Ecken ein, so dass ein Kreuz entsteht. Mit den Enden hebe ich den Brotteig vorsichtig in den heißen Topf.
  7. Temperatur auf 200 Grad regulieren.
  8. Deckel auf den Topf legen und zurück in den Ofen geben. Auf der untersten Schiene 45 Minuten backen.

Dinkel Kochstück

Rezept drucken
Dinkel Kochstück
Portionen
g
Zutaten
Portionen
g
Zutaten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in einen Topf auf dem Herd erhitzen. Mit dem Schneebesen rührend zum Kochen bringen. Solage kochen, bis es ein Brei geworden ist.
  2. Abkühlen lassen und für Dinkelbrot verwenden.
  3. Ich koche immer gleich die doppelte Menge, so habe ich ein Kochstück im Kühlschrank parat.

Vollkornmischbrot mit Körnern

Rezept drucken
Vollkornmischbrot mit Körnern
Kochzeit 60 Min
Wartezeit 19 Stunden
Portionen
kg
Kochzeit 60 Min
Wartezeit 19 Stunden
Portionen
kg
Anleitungen
  1. Die Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne in einer Schüssel mischen und mit kochendem Wasser übergießen. Drei Stunden einweichen.
  2. Die Hefe kaltem Wasser auflösen.
  3. n einer großen Schüssel das Mehl mit den Leinsamen und dem Hefewasser mischen. Alles zu einem Teig verkneten und abgedeckt etwa drei Stunden gehen lassen.
  4. Nach drei Stunden die Körnermischung durch ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  5. Den Teig mit den Kernen mischen und Salz hinzugeben. Alles kurz durchkneten und zu einer Rolle formen.
  6. Die Teigrolle gut bemehlen und in eine Backform geben.
  7. Mit einem Geschirrtuch abdecken und eine weitere Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  8. Den Ofen in der Zwischenzeit auf 250 C° Ober-Unterhitze vorheizen, auf den Boden ein Blech mit etwas kochendem Wasser stellen und das Brot in der Mitte einschieben.
  9. Nach 10 Minuten die Ofentür öffnen und den Dampf entweichen lassen.
  10. Weitere 10 Minuten backen.
  11. Temperatur auf 180 C° reduzieren und das Brot weitere 20 Minuten backen. Ich nehme es dafür gerne aus der Form heraus und backe es auf dem Rost fertig.
  12. Vor dem Anschneiden sollte es mindestens 2 Stunden abkühlen!

Brioche

Rezept drucken
Brioche
Menüart Kuchen
Portionen
Zutaten
Menüart Kuchen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Mehl, Zucker und die Trockenhefe miteinander verrühren, MUM5 oder andere Küchenmaschine mit Knethaken auf Stufe 3 anstellen.
  2. Lauwarme Milch und das Ei hinzugeben, die Butter in kleine Stücke schneiden und ebenfalls hinzu, sowie das Salz nicht vergessen. Alles mindestens 20 Minuten kneten lassen.
  3. Den Teig 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, anschließend nochmals 3 Minuten kneten.
  4. Den Teig in drei gleichgroße Stücke aufteilen und einen Zopf flechten. Den Zopf in eine Kastenform geben.
  5. Den Teig in der Form nochmals 1 Stunde gehen lassen, dann mit Eigelb bepinseln.
  6. Für 35-40 Minuten bei 150 °C, mittlere Schiene, backen.

Scones


Rezept drucken
Scones
Portionen
Zutaten
Der Teig
Zum Bestreichen:
Portionen
Zutaten
Der Teig
Zum Bestreichen:
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und kurz vermischen. Nur mischen, bis sich alles vermischt hat.
  2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche ca. 2,5 cm ausrollen und mit Formen ausstechen.
  3. Die ausgestochenen Teigformen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Wasser-Eigelb bestreichen. Nach Belieben mit Sesam bestreuen.
  4. In den auf 190 Grad vorgeheizten Backofen schieben und für 16 bis 18 Minuten backen.
  5. Auf einem Küchengitter abkühlen lassen.